do góry

Die Fronleichnamskirche

Die evangelische Kirche entstand in den Jahren 1825-26 nach dem Projekt von Samuel Friebel. Es wurden auch teilweise Vorschläge von Krzysztof Worbs verwendet. Der Kirchturm wurde um 1888 gebaut. Das Bauwerk hat keinen bestimmten Stil, es ist aus verputzten Ziegelsteinen und hat Rundbogenfenster. Der Chor wurde aus Holz errichtet und stützt sich auf 4 Pfeiler. Das Dach ist ein Satteldach und wurde mit Dachziegeln gedeckt.

1982 nahm der damalige Pfarrer der Laurentius-Pfarrkirche, Prälat Jerzy Stellmann, das Gebäude der Fronleichnamskirche in Besitz der katholischen Gemeinde. Dank ihm wurde die Kirche in den Jahren 1982-85 vollständig renoviert.

Die Einweihung dieser katholischen Kirche fand im Jahr 1985 statt. Über dem Haupteingang ist eine Aufschrift in lateinischer Sprache zu sehen: Venite - Adoremus.

Klawisze Dostępności

Przejdź do menu głównego:
Alt i 0
Przejdź do treści strony:
Alt i 1
Mapa Witryny:
Alt i 2
Wersja kontrastowa:
Alt i 4
Wyszukiwarka:
prawy Alt i W

Zamiast klawisza Alt możesz użyć H